Erfolgreiche Suchaktion in Mureck

BM Johannes Maier Einsatzberichte

Datum: 1. November 2022 um 7:52
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Dauer: 2 Stunden 40 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Mureck
Einsatzleiter: HBI Paul Maier
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: TLF-A 2000, LKW-A, MTFA
Weitere Kräfte: FF Eichfeld, FF Misselsdorf, Polizei


Einsatzbericht:

Am Allerheiligentag, kurz vor 8 Uhr, wurde die Feuerwehr Mureck zu einer Suchaktion nach einer zu diesem Zeitpunkt seit 2 Stunden abgängigen, in Mureck wohnhaften, weiblichen Person alarmiert. In weiterer Folge wurden das Einsatzleitfahrzeug mit Bereitschaftsgruppe und die Drohnenbereitschaft des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg, die Feuerwehr Hütt mit Drohne aus dem Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz sowie die Nachbarfeuerwehren Eichfeld und Misselsdorf zur Unterstützung angefordert.

Einsatzleiter HBI Paul Maier ließ die Einsatzleitung im Feuerwehrhaus Mureck einrichten, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Volker Hanny und Abschnittsbrandinspektor Gottfried Haas unterstützten die Mitarbeiter der ELF-Bereitschaft.

Insgesamt waren 42 Einsatzkräfte von 5 Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen und 3 Drohnen an der Personensuche beteiligt, das Suchgebiet erstreckte sich in  Mureck von den Murauen entlang der Mur beginnend bis weiter nördlich über die Eisenbahnlinie, den Hartlwald und Gorawald.

Seitens der Polizei standen Streifen der Polizeiinspektionen Mureck, Straß in Steiermark und Spielfeld (mit Drohne) mit 9 Personen und 2 Suchhunden im Einsatz.

Nach 1 Stunde kam die Meldung, dass die gesuchte Person in ihrer Unterkunft aufgefunden wurde, alle eingesetzten Kräfte konnten zu einer Nachbesprechung ins Feuerwehrhaus Mureck einrücken.

Das Kommando der FF Mureck bedankt sich bei allen beteiligten Einsatzorganisationen für die gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz.

Diesen Einsatz teilen