Schadstoffeinsatz

BM Johannes MaierEinsatzberichte

Datum: 4. Dezember 2023 um 14:07 Uhr
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Eichfeld
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: SRF, LKW-A, MTFA
Weitere Kräfte: Abschnittsfeuerwehrkdt., Bereichsfeuerwehrkdt., Chemiealarmdienst Land Steiermark, FF Eichfeld, FF Ratschendorf, Polizei


Einsatzbericht:

Am Montag, dem 4. Dezember 2023,  traten durch einen technischen Defekt eines Schürfkübelbaggers ca. 80 Liter Hydrauliköl aus.

Der Geschäftsführer der Anlage alarmierte unverzüglich die Einsatzkräfte. Die ortszuständige Feuerwehr Eichfeld und die mitalarmierte Feuerwehr Mureck mit Boot rückten sofort zum Einsatzort aus. Zeitgleich wurde, wie im Alarmplan vorgesehen, der Ölschadenstützpunkt Ratschendorf auch alarmiert.

Einsatzleiter HBI Franz Rumpler ließ den erdigen Schotter teilweise mit Hand und mittels Minibagger abgraben. Das kontaminierte Material wurde auf LKW-Mulden, die vorher mit einer PVC-Folie ausgekleidet wurden, verladen und entsorgt.

Zeitgleich wurde eine 40m lange Ölsperre mit dem Feuerwehrrettungsboot Mureck und der Feuerwehr Ratschendorf aufgezogen. Der eingetroffene Chemiealarmdienst des Landes Steiermark schaute sich genau die Lage an.

In den nächsten Tagen wird der kaputte Bagger entfernt. Dann wird entschieden, wieviel Erdreich/Schotter noch abgegraben werden muss. Die Ölsperren bleiben bis dahin im Wasser.

Der Einsatz der Feuerwehr ist derzeit beendet, wird aber nach dem Entfernen des Baggers wieder aufgenommen werden müssen.

Bericht: ABI d. V. Franz Konrad / Presseteam BFV RA

Fotos: ABI d. V. Franz Konrad /  Presseteam BFV RA und HBI Jürgen Kaufmann / Drohne BFV RA

Diesen Einsatz teilen