FF Mureck Logo
122 - Feuerwehr | 133 - Polizei | 144 - Rettung
Funkgrundschulung_2

Funkgrundausbildung und Wissenstest


24.03.2013 | 17:23

Die Absolvierung der Funkgrundschulung und des Wissenstests in Bronze, Silber und Gold sind Voraussetzungen für die  weitere Grundausbildung und nach deren Abschluss auch für Lehrgangsbesuche an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule.

So besuchten JFM Raffael Geissler, JFM Simon Fortmüller und JFM Julian Radl am 9. u. 10. März 2013 die Funkgrundausbildung in der NMS St. Peter a.O.  Von den Vortragenden wurden die Grundlagen der Funkordnung, technische Grundlagen, Gerätekunde, Landesfunk- und Alarmsystem sowie Kartenkunde vermittelt. Am 2. Tag folgte eine schriftliche Erfolgskontrolle und eine praktische Funkübung, wo bei mehreren Stationen in der Umgebung das erworbene Wissen bereits angewendet werden konnte.

In den Wintermonaten bereiteten sich unsere Jugendlichen auch bei einigen Übungen mit den Jugendbeauftragten LM Alexander Amschl und LM Erich Holzer auf den Wissenstest am 23. März 2013 im Feuerwehrhaus Tieschen vor.  Nachdem die Teilnehmer alle Fragestellungen u.a. zu den Themen Organisation in der Feuerwehr, Fahrzeug- und Gerätekunde, Nachrichtendienst und Verhalten bei Notfällen beantworten konnten, erhielten sie von den Ehrengästen die Abzeichen überreicht. Von der Feuerwehr Mureck in der Stufe Gold: PFM Georg Geissler und JFM Simon Fortmüller; in der Stufe Silber: JFM Raffael Geissler und JFM Julian Radl; in der Stufe Bronze: JFM Viktoria Schweigler.

Ebenfalls am 23. März 2013 fand die Grundausbildung 2 statt, diese stellt den Abschluss der Ausbildung zum Feuerwehrmann dar. An diesem Termin, der in der Feuerwehrschule in Lebring stattfand, nahm PFM Matthias Hödl teil.

Bildquelle: ABI d.V. Mag. Martin Roschker, BFV RA

 

 

 

 






(c) 2017 Feuerwehr Mureck