FF Mureck Logo
122 - Feuerwehr | 133 - Polizei | 144 - Rettung

TLFA 2000


Typ: MAN 14.285 4×4
Motor: 6 Zyl. Dieselmotor
Leistung: 280 PS
Hubraum: 6,9 lt.
Eigengewicht: 9.100 kg
Höchstzul. Gesamtgewicht: 14.500 kg
Besatzung: 1 + 8
Kennzeichen: RA 133 FF
im Dienst seit: 2005
Die Bezeichnung TLF-A 2000 steht für ein Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb und einem Wassertank mit 2.000 lt. Füllmenge. Dieses TLF besitzt eine Heckeinbaupumpe, die sich über das CanBUS-System sowohl vom Heck des Fahrzeuges, als auch über ein Bedientableau vom Führerhaus aus steuern lässt.
Die beiden dazugehörigen Schnellangriffseinrichtungen (im Pumpenraum und im Geräteraum 6) ermöglichen einen raschen Aufbau des Brandschutzes bei Verkehrsunfällen oder schnelle Löschwasserversorgung für den Innenangriff bei Brandeinsätzen. Des weiteren ist das Fahrzeug mit einem Wasserwerfer ausgestattet.
Auch an diesem Fahrzeug ist eine Seilwinde angebracht, wodurch das TLF nicht nur zu Brandeinsätzen gerufen wird. Vor allem bei Bergungen von LKW oder Traktoren wird die zweite Winde oft eingesetzt. Mit dem eingebauten Stromerzeuger kann ein Lichtmast betrieben werden.
3 Atemschutzgeräte inkl. Zubehör befinden sich in der Mannschaftskabine; Hitzeschutzanzüge und Schlauchmaterial, sowie wasserführende Armaturen in den Geräteräumen.
Das anfangs im SRF mitgeführte Akku-Kombirettungsgerät wurde ins TLF umgebaut.
Besonderheiten:
Heckeinbaupumpe: Seilwinde:
Hersteller: Rosenbauer Hersteller: Rotzler
Typ: Rosenbauer NH 30 Typ: 5.000 H/2-96 F
5 to Zugkraft;
Förderleistung: 2.400 lt/min – 10 bar Seillänge: 65 Meter
250 lt/min – 40 bar


 

 

 


(c) 2017 Feuerwehr Mureck