Wasserdienst

Seit dem Jahre 1960 ist die Feuerwehr Mureck Bootsstützpunkt. 1971 besuchten erstmals 2 Kameraden einen Lehrgang für Gerätetaucher bis 5 Metern Tiefe. Im Laufe der Jahre fanden sich immer wieder geeignete Kameraden, die sich bereit erklärten, die anspruchsvolle Ausbildung in der Landesfeuerwehrschule zum Schiffsführer oder für den Tauchdienst zu absolvieren. Die Feuerwehr Mureck verfügt über 11 aktive Schiffsführer und

eine Tauchgruppe, die aus 3 ausgebildeten Einsatztauchern besteht. Diese speziell ausgebildeten Kameraden nehmen in regelmäßigen Abständen an den vom LFV Steiermark durchgeführten Weiterbildungsveranstaltungen teil.

Das sichere Befahren der Mur im Bereich von Spielfeld bis Bad Radkersburg erfordert eine genaue Kenntnis der Gefahrenstellen. Dazu dienen die Bootsübungen auf Bereichsebene gemeinsam mit den weiteren Stützpunktfeuerwehren Bad Radkersburg, Altneudörfl und Lichendorf. Boote und Einsatztaucher der Feuerwehr Mureck waren schon mehrmals bei Hochwassereinsätzen und Suchaktionen im Bereich Radkersburg und nach Anforderung durch das Landesfeuerwehrkommando auch überörtlich eingesetzt.