Menschenrettung & Absturzsicherung

Das Sachgebiet MRAS befasst sich konkret mit der Menschenrettung und der Absturzsicherung von Personen aus absturzgefährdeten Situationen oder schwer zugänglichen Einsatzbereichen. Ein regungsloser Arbeiter in einem Schacht oder das Sichern eigener Einsatzkräfte bei Arbeiten am Dach, all das ist ein Fall für die speziell ausgebildete Mannschaft der MRAS-Gruppe. Die Feuerwehr Mureck

kann derzeit auf acht ausgebildete „Menschenretter und Absturzsicherer“ zurückgreifen. Diese starke Einsatztruppe erweitert und festigt die Handhabung der Seil- und Sicherungstechnik bei regelmäßigen Übungen im Abschnitt und in der eigenen Wehr um für den Einsatzfall „fit“ zu sein. Im Ernstfall ist durch den Einsatz der Seil- und Sicherungstechniken die Sicherheit für Opfer und Einsatzkräfte stets gewährleistet. Um Unfälle mit besonders schweren Folgen verhindern zu können, werden die Einsatzkräfte auf dem Gebiet der Menschenrettung und Absturzsicherung besonders sensibilisiert.

Da das Arbeiten in schwer zugänglichen und absturzgefährdeten Einsatzbereichen ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit und körperlicher Kraft und Kondition erfordert, muss eine fundierte Ausbildung der Einsatzkräfte in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule absolviert werden. Ergänzt wird die Ausbildung durch laufend durchgeführte gemeinsame Übungen mit den Spezialkräften umliegender Feuerwehren.