Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW und zwei Kleintransportern

OBI Christian Schuldes Einsatzberichte

Datum: 19. November 2018 
Alarmzeit: 12:28 Uhr 
Alarmierungsart: Stiller Alarm 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: Gosdorf, B69 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: SRF, LKW-A 
Weitere Kräfte: FF Gosdorf, FF Ratschendorf, Notarzthubschrauber C 12, Polizei, Rettung mit NAW und RTW, Straßenerhaltungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montag kurz nach Mittag auf B69 zwischen Diepersdorf und Gosdorf. Zwei Klein-Lkw waren hintereinander in Fahrtrichtung Mureck unterwegs. Der vordere wollte links abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten, weil ein Sattelschlepper entgegenkam. Ein hinter den beiden Klein-Lkw nachkommender Lastkraftwagen mit Anhänger konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge auf. Ein Klein-Lkw wurde durch den Aufprall auf den Gleisbereich der Radkersburger Bahn geschleudert. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt. Ein Verletzter wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Dieseltank eines LKW aufgerissen. Mit Hilfe des Ölschadensfahrzeug der FF Ratschendorf wurde der im Tank verbleibende Kraftstoff umgepumpt. Dennoch ist eine große Menge Diesel vor dem Eintreffen der Feuerwehren aus dem beschädigten Tank ausgetreten. Die FF Mureck unterstützte die ortszuständige FF Gosdorf bei den Ölbindearbeiten und übernahm mit dem „Schweren Rüstfahrzeug“ die Bergung des auf den Gleisen stehenden Kleintransporters. Danach konnten wir  ins Rüsthaus einrücken.

Aufgrund des Dieselaustrittes war der Chemiealarmdienst des Landes Steiermark vor Ort. Auf einer Länge von 100 Metern musste kontaminiertes Erdreich abgetragen werden. Die Feuerwehren Gosdorf und Ratschendorf waren noch bis in die Abendstunden im Einsatz.

 

Diesen Einsatz teilen