Schadstoffeinsatz nach Tankwagenunfall

LM d.V. Sarah Maier Einsatzberichte

Datum: 23. Februar 2018 
Alarmzeit: 8:18 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Dauer: 11 Stunden 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: Mureck, B69 
Einsatzleiter: HBI Paul Maier 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: SRF, TLF-A 2000, LKW-A, MTFA 
Weitere Kräfte: BH Südoststeiermark, Chemiealarmdienst Land Steiermark, FF Ratschendorf, Polizei 


Einsatzbericht:

Nach 11 Stunden konnte der Schafstoffeinsatz nach dem Tankwagenunfall von heute Morgen beendet werden.

Der verunfallte LKW wurde mit einem Spezialkran der Firma Felbermayr geborgen. Auf Grund des beschädigten  Treibstofftrankes des Zugfahrzeuges sind ca. 250 Liter Dieseltreibstoff ausgeronnen und ins Erdreich gelangt. Weitere 200 Liter konnten durch die Feuerwehren aufgefangen bzw. abgepumpt werden. 65 Tonnen kontaminiertes Erdreich wurden abgetragen und der Entsorgung zugeführt. Zur weiteren Kontrolle und Beobachtung, der Ausbreitung des Dieselkraftstoffes, wurde auf Anordnung des Chemiealarmdienstes des Landes Steiermark ein Brunnenschacht gesetzt.

Diesen Einsatz teilen